Scamalert 1: 30% Zinsen im Jahr? Aber klar, Battlestar ;)

Ironie an: Im Cryptomarkt wachsen die Bäume ganz sicher in den Himmel und die Naturgesetze sind sowieso ausser Kraft gesetzt. Ganz sicher. Und so können Sie nun erneut und einmal mehr wie weiland mit Bitconnect! gigantische Margen einstreichen, solange Sie nur Ihre echten Bitcoins an den neuen Shooting Star am Cryptohimmel namens „Battlestar“ (nein, diese Site verlinke ich sicher nicht) senden. Mit magischen Lasern o. sonstigen Tools werden aus Ihren simplen Bitcoins so um die 30% Zinsen pro Jahr ausgemolken. Um das ganze nochmal ein bischen mit Tech-Sprech aufzupeppen und damit glaubwürdiger klingen zu lassen, soll das ganze über „Staking“ laufen, wird schon irgendwie gehen, oder? Ist doch Crypto, oder etwa nicht? Bombensichere Anlage, gell? Ironie aus.

Sowas nennt man ein Schneeballsystem und ein solches endet stets und ohne Ausnahme mit dem Zusammenbruch des gesamten Systems. Diejenigen welche ganz am Anfang mitgemacht haben bzw. den Salat angerichtet, sch(r)öpfen eine Menge Gewinn auf Kosten der später eingestiegenen Teilnehmer, welche den gesamten Einsatz zugunsten der ersteren verlieren. Deshalb sind diese Scheeballsysteme in Deutschland auch offiziell verboten. Und wie bei jeder anständigen Scamsite fehlt auch bei „Battlestar“ jegliches Impressum. Müssen die irgendwie vergessen haben, war bei Bitconnect damals zufälligerweise genauso.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.