Coinbase besichert seine Cryptos in FIAT

Die Cryptoexchange Coinbase hat bekanntgegeben, eine Versicherung in Höhe von 255 Millionen USD für die hauseigenen Cryptoeinlagen auf sog. Hot Wallets abgeschlossen zu haben. Angeblich soll die Exchange lediglich 2% der Kundeneinlagen in Cryptos auf Hot Wallets halten und den Rest in sicheren Cold Wallets. Die Kundeneinlagen an Cryptos insgesamt sollen dem Gegenwert von etwa 25 Milliarden USD entsprechen.

Ohne in die Details gehen zu wollen, erinnert mich das ganze recht unangenehm an die sog. Einlagensicherung der EZB: falls der „too big to fail“ (war die Titanic weiland ja auch!) FIAT Laden mal zusammenkrachen sollte, bekommt ein jeder maximal einhunderttausend Euro vom Staat garantiert zurück. Mal sagen, falls es den Staat dann noch gibt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.