Sicherheit

Sie sind Ihre eigene Bank

Die Handhabung von Cryptowährungen und Cryptokonten („Wallets“) ist grundlegend so einfach wie das Bedienen eines elektronischen Onlinekontos einer Bank: Sie besitzen eine Kontonummer und einen Schlüssel bzw. ein Passwort um darauf zuzugreifen. Lediglich die darunterliegende Technik und Verwaltungsstruktur ist völlig anders. Der für Sie wichtigste Unterschied zum herkömmlichen Transfersystem: Sie und nur Sie selbst verwalten bei den „echten“ Cryptowährungen Ihre Guthaben. Niemand kann Ihre Konten sperren oder hacken. Sie sind Ihre eigene Bank! Dass bedeutet, dass Sie nicht nur die volle Kontrolle über Ihr Geld haben, sondern dass auch nur Sie selbst für die Sicherheit Ihrer Konten zuständig sind.

„Mit Cryptos sind Sie Ihre eigene Bank – solange Sie Ihre Private Keys für sich behalten!“

Eine der sichersten Methoden um seine Private Keys unangreifbar zu machen bzw. seine Coins und Token aufzubewahren sind Hardwarewallets. Es gibt derzeit mehrere Anbieter, ich selbst verwende und empfehle die Trezor Hardwarewallet:

Oder alternativ und genau so gut den Ledger Nano S:

SwissCryptoSchool.com vermittelt Ihnen als „Ottonormalverbraucher“ die in der Cryptowelt überlebensnotwenigen Skills.

Blogbeiträge zum Thema Sicherheit: