0,15 ETH für 454.000$ Transaktionskosten versendet

Eine spektakuläre als auch mysteriöse Transaktion fand gestern am 19.2.2019 statt: insgesamt 0.15 ethereum Token wurden zum „Mondpreis“ von umgerechnet etwa 454.000USD verschickt.

Ethereum Transaktion vom 19.2.2019

Da es nicht ohne weiteres möglich ist, den Auftraggeber dieser Überweisung zu ermitteln, bleibt bis auf weiteres unklar, wer derart gigantische Verluste bei dieser Transaktion einstecken musste. Vermutlich steht ein Entwickler für Ethereum decentrelised Apps dahinter, welchem beim coden ein schwerwiegender Fehler unterlaufen ist: derartig hohe Verluste können beim Entwickeln von Software schnell das Projektbudget sprengen.

Als Lehre für Normalanwender bleibt: überprüfen Sie auf jeden Fall stets vorher, ob die Höhe der Überweisungsgebühr in Ethereum tatsächlich stimmig und der zu überweisenden Summe angemessen ist, auch wenn dies der erste bekannte Fall einer derartigen „Fehlfunktion“ ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.