Die ETH Forks wurden ausgeführt

Seit gestern sind die beiden Ethereum Hardforks „Constantinople“ und „St. Peterburg“ aktiv. Glückwunsch: keiner hat etwas davon gemerkt, das heisst also im Umkehrschluss es gab keine technischen Probleme oder andere Sorten „Schluckauf“. Die Zeit um einen neuen Block in der Ethereum Blockchain zu erzeugen, fiel innert der letzten 24h von 19s auf jetzt noch 14 Sekunden. Die Gesamtrichtung in die Ethereum geschickt wird ist allerdings nicht ganz klar. Bisher ist Ethereum ein Token welches nach Proof of Work erzeugt wird, es müssen also Miner die hinzuzufügenden Blöcke ausrechnen. Das ist offenbar auch immer noch so. Mittel- und langfristig jedoch soll Ethereum auf das Modell Proof of Stake (POS) umgestellt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.